Charakter

Was ist ein Con?

LARP-Kampf

Magie im LARP

Pen & Paper - Rollenspiel - Was ist das?

Rollenspiel bedeutet sich gedanklich in eine andere Welt zu versetzen und dort eine bestimmte Person zu verkörpern.

Sei es als strahlender Krieger des Lichtes in einer mittelalterlichen Welt voller Magie, sei es als halbe Maschine in einer Science Fiction Welt.

Jeder Mitspieler steuert dabei eine Person durch diese Welt, genannt Spielercharakter (SC). Der Spielleiter (auch Meister oder Erzähler genannt) erzählt, was der SC sieht und spielt seine Umwelt (das mag eine Bauersfrau am Wegesrand sein, der Wirt einer Taverne oder auch eine Horde wild angreifender Orks und Goblins). Der Spieler kann dabei jeder Zeit seinen SC handeln lassen (so mag er der Bauersfrau ein paar Äpfel abkaufen, ein Bier beim Wirt bestellen oder vor den angreifenden Monstern Reiß aus nehmen).

Da der SC in den seltensten Fällen die gleichen Fähigkeiten wie der Spieler besitzt (wer von uns kann schon zaubern oder ein Schwert vernichtend führen?), gibt es Regelsysteme. So mag der Spieler Freddy vielleicht sehr ungeschickt sein, sein Meisterdieb Aylion (der SC) hingegen kann katzengleich durch die Straßen schleichen.

Da die Rahmendaten des SC auf einem Bogen Papier festgehalten sind und die Regelsysteme in hübscher Buchform vorliegen, spricht man von Pen & Paper Rollenspielen.

Im Gegensatz dazu gibt es noch das Live-Rollenspiel oder LARP. 

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich