Allgemeines

Magie

NSC

Regelwerke

LP & TP RP berechen Schilde Geweiht ...

Kampf - immer wieder eine Bereichung des LARP-Lebens. Leider aber auch sehr oft ein Grund für Probleme, Ärger und Zwistigkeiten. Oft beschweren sich NSC über schlecht kämpfende Spieler, wollen getroffene Charaktere auch nach dem x-ten Treffer noch nicht verletzt sein oder sieht es einfach nicht schön aus ....

Wir geben hier ein paar allgemeine Hinweise und Ratschläge. Vorallem gehen wir nocheinmal auf die Regeln ein (verschiedene Berechnung von Rüstungspunkten, Waffenkräfte wie Flammenwaffe, Schreckenswaffe, ...), den viele Mißverständnisse lassen sich durch eine entsprechende Kenntniss der Regeln vermeiden.

Vorneweg: Kämpfen soll gut aussehen! Es soll allen Spaß machen! Also:

Ein guter Kampf ist mehr ein Schauspiel als wildes Rumgeprügle!!!

 Gebt Euch also Mühe beim Ausspielen Eurer Schläge, Hiebe und Treffer. Denkt an das Gewicht der Waffen (ruhig mal mit einem entsprechend schweren Ast üben) und denkt immer daran: Wenn Ihr es gut ausspielt motiviert Ihr Euer Gegenüber vielleicht auch zu besserem Spiel! Irgendwer muß ersteinmal anfangen. Letztendlich haben alle mehr Freude an gut gespielten Kämpfen.

Dann sind allgemeine Aspekte der Sicherheit zu beachten: KEIINE Kopf-, Hand- oder Weichteiltreffer! Keine Stöße (der Kernstab könnte durchkommen). Und vorallem:

Bremst Euren Schlag ab!

Also einen schnellen oder kräftigen Schlag kurz vor dem Körper des Gegners abbremsen. Damit sorgt Ihr für weniger Unmut bzw. (outtime) Verletzungen auf der Gegenseite und außerdem macht Ihr Euch sonst Eure Waffe kaputt (oder schlagt Ihr Eure Latexwaffe sonst auch immerwieder mit voller Wucht auf eine Metallplatte?).

Nachfolgend die Berechnung von Lebens-(LP) und Trefferpunkten (TP), sowie von Rüstungspunkten (RP) und eine Erklärung der Waffenkräfte vergiftet, direkt, magisch, geweiht, gesegnet, heilig, Flammenwaffe, Schreckenswaffe, ...

Zusammenfassung (10 kb)

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich