Calandris KT 1 - Kriegstreiben

vom 1. April 2001

Trotz eines grauen, wolkenverhangenen Himmels fanden sich über 20 begeisterte Kampfeslustige zum ersten reinen Kampftrainingscon von Alandria ein.

Böse Kunde erklang in Calandris: Bei Weidenturm - nahe der Westgrenze des Reiches - waren finstere Schergen des grausamen Herrschers Saladar gesichtet worden. Nur die Hochebene der Baltak Barbaren trennte Calandris von Saladars Dunklen Reichen.

Desweiteren machte das Gerücht die Runde, ein Spion habe Truppenpläne aus der Feste Weidenturms gestohlen und versuche diese über die Grenze zu schmuggeln.

Rydonis Mit - Feldwebel im Dienste Ihrer Hohheiten derer von Morgenstern - beauftragte daraufhin eine Schar mutiger Helden und Abenteurer, die Grenze zu sichern, den Spion zu fassen und Geländepläne für den Verteidgungsfall zu erstellen.

Der junge Senuar von Morgenstern bekam sein erstes kleineres Kommando überstellt und sollte die Grenztruppen verstärken, sowie ein Artefakt der Crontas bergen.

Eine Einheit Dunkler Krieger stellte die Helden und mit der Hilfe eines Orkstammes beschäftigten sie die Helden lange genug, um dem Spion die Flucht zu ermöglichen. Halbtot schafften die Abenteurer es, in Senuars Heerlager Unterschlupf zu finden. Dieser heuerte sie an, Ihm bei der Suche nach dem verschollenen Artefakt behilflich zu sein. Mit viel Mühe und Not konnte es verhindert werden, daß das Artefakt in Saladars Hände fiel. Leider wurde es dabei zerstört ...

zurück

weiter

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich