Calandris III

21.-23. September 2001

Die heilige Scheibe Koschs wurde von Dieben aus einem Schrein gestohlen. Eine dunkle Kraft wollte das Zeichen des Lichtes zerstören. Nun durch das beherzte Eingreifen tapfer Streiter wieder die Dunkelheit konnte die Scheibe zurück in den Schoß des Heiligen Kosch Ordens gelangen. Doch auch allerlei anderes ereignete sich:

Ein merkwürdiger Stein war wie ein Tor zu einem anderen Ort. Dort wohnte der Rätselvogt und trieb sein merkwürdiges Spiel. Auch Orken und Räuber waren gar zahlreich in diesem Teil von Calandris. Nicht zu vergessen die zeremonielle Trauerfeier zu Ehren der in Portland bei der Schlacht von Nemrif gefallenen Calandrianer (acht an der Zahl). Sir Senuar von Morgenstern, Sir Kavalor, Baronin Melissa von Morgenstern-Calmanis und viele andere gedachten der Toten in Ehren. Tanos trug (herzergreifend) das Todeslied “Flandern in Not” vor.

zurück

weiter

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich