Derer von Morgenstern - Die Herrscher Calandris`

Seid nunmehr vier Generationen beherrschen die Morgensterns die weiten Calandris. Ihre Truppen sichern die Grenzen, Ihre Handwerker bauen die Straßen und errichten die Schutzwälle. Sie herrschen gezwungenermaßen recht liberal. Jegliche nicht böswillige Magie ist erlaubt, jeder mag glauben woran er will und auch andersartige Rassen sind willkommen, solange man nur recht friedlich ist und seine Steuern brav bezahlt ... den die Truppen der Herrscher werden zur Sicherung des zivilisierten Teils von Calandris benötigt.

Dieses steuernzahlende Territorium ist zum Leidwesen derer von Morgenstern nicht sehr groß. Nur drei Baronien existieren neben den von Fürst Tamiel von Morgenstern regierten Kernlanden mit Caimaldan als glorreicher Hauptstadt im Zentrum.

So verwundert es kaum, dass allen jungen Morgensterns schon recht früh nahe gelegt wird, die Weiten der Welt zu durchstreifen, um Schätze und Erfahrung zum Ruhme Calandris zu erringen. Daraufhin wählt mindestens ein Drittel andere Wege, als die der Politik. Von den verbleibenden zwei Dritteln kehrt weniger als die Hälfte je wieder zurück – sei es, dass sie sich in anderen Ländern niederlassen, anderen Herren dienen oder auch den Gefahren nicht gewachsen waren ….

Auf diesen Weg wird die Zahl der Anwärter für politische und militärische Posten auf einem akzeptablen Niveau gehalten und eine gewisse Qualität der Herrschenden erreicht.

Die derzeitigen Herrscher sind:

Miederbruck -     Freiherr Theodor von Calmanis

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich